Sonntag, 22. Februar 2015

Projekt: Resteverwertung mal anders

Wer viel strickt, der kennt das Problem: Was tun mit den Resten?

2013 hab ich den Big Afghan aus Resten gestrickt, aber dieses Jahr hab ich etwas Anderes vor.

Zur Zeit stricke ich viele kleine Socken. Ursprünglich als Tannenbaumanhänger :-) für dieses Jahr, aber das Jahr ist noch lang.

Vorher brauche ich für einen besonderen Anlass im Mai 18 kleine Socken als Schlüsselanhänger.

Die sind auf jeden Fall schon mal fertig. Und der Rest? Man wird sehen!





Stulpen in Kunterbunt

Ich mag weite Hosen...

der Nachteil....

der Wind fährt unten rein.

Also ran an die Stricknadeln und ein Paar Stulpen mit halbem Fuß fabriziert.


Sonntag, 15. Februar 2015

Alaaf: Karneval zu Hause

17 Jahre ist es her, dass ich zum Karneval zu Hause war. 

Dieses Jahr wollte es der Zufall, dass ich mit meiner großen Schwester, mein kleine Schwester in Rösrath besucht habe.

Irgendwie hatte ich doch große Bedenken: Ist es noch so, wie früher? Ist die Stimmung noch die gleiche? Sind die Menschen noch so entspannt?

Was soll ich sagen? Es war überwältigend, fast so wie früher und einfach schön.

Ich werde die Fotos nicht kommentieren...sie können es eh nicht rüber bringen.

Ein Trip in die Vergangenheit mit 46 Jahren, gefühlt wie 4,6 Jahre.












Montag, 2. Februar 2015

Ein Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit

Nicht selbst gemacht, sondern selbst gekauft.

Ein Zeichen der Freundschfat und Verbundenheit für drei Mädels, die immer für einander da sind.

So etwas gibt es heutzutage nicht mehr oft.

Es muss bewahrt, gepflegt und gelebt werden.

Susanne, Marion und meine Wenigkeit