Sonntag, 19. Januar 2014

Eine neue "AllesDrin"

Wie manch andere Frau, bin ich ja ein Taschen-Fan, ja....sowas soll es tatsächlich geben.

Die "AllesDrin" von farbenmix hab ich auch schon öfters genäht. In groß und klein, in dick und dünn. Aber immer hat mir was gefehlt. Der Reißverschluss war nicht robust genug, der Boden war nicht stabil genug, die Inneneinteilung war gar nicht vorhanden oder nicht gut gewählt.

Für meine tägliche Verwendung brauche ich eine große Tasche, weil ich immer allerlei Zeugs mit mir rumschleppe und genug Platz für die Bäckertüte sein muss!

Also musste eine Neue her. Diesmal hab ich, glaub ich, alles richtig gemacht.

Der Stoff ist von einer Jeanshose von mir (da waren die Beine breit genug), die aufgesetzte Außentasche ist aus dem Hosenbein meiner Tochter, das Innenfutter ist aus Stepstoff, die Inneneinteilung (aus Stoffresten) ist genau auf meinen Geldbeutel, meinen eBookReader und sonstigen Kram abgestimt. Der angeschnittene Boden ist aus dunkelgrünem Kunstleder und die Häkelblümchen hab ich bei Katrin erworben. Der Reißverschluss ist aus Kunsttstoff, aber grob und der Tragereimen ist von einer alten Umhängetasche, die einem Canyon in Ägypten zum Opfer gefallen ist.

Mit anderen Worten: eine rundum recycelte Tasche aus fast nur gebrauchtem Material.

Und so sieht sie aus:


Innenansicht
Außentasche
Ich liebe sie!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen